Was geben wir unseren Kindern auf den Weg?

Was geben wir unseren Kindern auf den Weg? 

Warum stelle ich diese Frage? 

Ich liebe Flomarkts, muss man zugeben. Da wird es viele alte Bücher und schöne Sahen verkauft. Besonders klassische Literatur! Bei so einem Stand habe ich gehört, wie eine Frau sagte: „Leider sind nicht mehr  interessiert heute zu Tage Kinder und Jugendliche an Bücher dieser Art.“ 

Die Frage ist: wann haben sich schon Kinder an Bücher der klassischer Literatur interessiert?  Wann haben sich die Kinder gerne und fleißig gelernt? Klar, waren schon Ausnahmen in der Schule. 

Aus meiner Ansicht ist das Aufgabe von Eltern, seinen Kinder beizubringen: Lesen ist wichtig; Lernen ist wichtig. 

Man hört ständig: das ist zu stressig für Kinder. Aber wie kann man im Leben was ohne Mühe und Stress erreichen? Stress ist gleich Herausforderung!  Nur so können wir wachsen, weitergehen, sich entwickeln.  

Ich stelle mir ständig eine Frage: warum lernen Kinder jetzt weniger als vor 20 Jahren? Gibt es mehr Information als damals, aber gelernt wird weniger. 

Ist es nicht mehr aktuell (nicht mehr in Trend) intelligente und starke Kinder groß zu ziehen? 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Oktober 14, 2016 um 7:45 am veröffentlicht. Er wurde unter Gedanken, Kinder abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: